Start Online-Marketing Landingpage, Webseite – wo liegt da der Unterschied?

Landingpage, Webseite – wo liegt da der Unterschied?

0
Landingpage, Webseite – wo liegt da der Unterschied?

Landingpage, Webseite, etc. – was ist das alles?

Mit der immer weiter voranschreitenden Digitalisierung und dem Ausbau technischer Kompetenz erweitert sich auch dementsprechend die Fülle an zu lernenden Begriffen. Besonders im Hinblick auf Internetseiten löst dies oft mehr als genug Verwirrung aus. Darum soll Ihnen hier etwas Klarheit hinsichtlich der Abgrenzung und Funktion von  Webseite und Landingpages geboten werden. Besonders letztere sind im Online-Marketing unentbehrlich, weshalb eine klar definierbare Abgrenzung zu anderen Kategorien essenziell ist.

Der Aufbau

Irritierenderweise wird das englische ,,Website“ im Deutschen mit ,,Webseite“ übersetzt und gleichgesetzt, wenngleich es sich hierbei um zwei unterschiedliche Begriffe handelt. Websites ist der Oberbegriff, und umfasst sämtliche Internetseiten, auf denen sich Nutzer wiederfinden. Aus diesem Oberbegriff generieren sich drei wichtige Unterkategorien:

Homepage

Die Homepage: Die Startseite oder auch Einstiegsseite ist die meist zuerst sichtbare Seite, wenn der Nutzer ein Suchergebnis anklickt. Die Startseite dient dem Nutzer als Aufmacher, diesen kurz und bündig über den Inhalt und Zweck der Seite zu informieren. Ferner leitet sie durch übersichtliche Navigationsleisten an diverse Unterseiten, die Webseiten.

Webseite

Webseiten bezeichnen in der Regel alle Unterseiten, über die der Nutzer von der Homepage aus zugreifen kann, auch lässt sich von einer Webseite zur anderen weiterleiten. Die meisten Webseiten dienen dem Betreiber durch das Bereitstellen von Informationen für den Nutzer. Aber es gibt wiederum auch eine Art von Webseiten, deren Funktion eine andere ist:

Landingpage

Die Landeseiten (Landingpages). Landingpages, auch Zielseiten oder Marketingseiten genannt, sind spezielle Webseiten, deren einziger Sinn es ist, den Nutzer zu einer klar bestimmten Handlung aufzufordern. Der Nutzer gelangt üblicherweise auf diese Zielseite, indem er auf eine Werbeanzeige oder ein Werbebanner klickt. Ebenfalls kann er auf von der Homepage dorthin weitergeleitet werden. Die Landingpage verfügt in der Regel über einen sehr überschaubaren Aufbau und enthält eine Handlungsaufforderung, einen ,,Call-to-Action“ (CTA). Dieser kann den Nutzer u.a. zur Wahrnehmung eines Kaufangebots oder zur Kontaktaufnahme mit dem Unternehmen auffordern.

Fazit – Abgrenzung der Landingpage zur Webseite

Webseiten sind in aller Regel Unterseiten einer ,,Website“ und dienen in erster Linie der Vermittlung von Information an den Nutzer. Landingpages, oder treffender ,,Zielseiten“, sind zwar auch Unterseiten und bilden demzufolge auch einen Teil der Webseiten, erfüllen aber eine direkte und zielführende Funktion. Zudem werden sie überhaupt erst im Rahmen von Werbeanzeigen- und Werbekampagnen erstellt, anders als Webseiten. Während die meisten Webseiten dem Nutzer die Freiheit lassen, sich zu informieren und umzuschauen, bilden Landingpages das ,,Ziel“: Der Nutzer soll einer klar formulierten Aufforderung nachkommen. Die einzigen hier dargelegten ,,Informationen“ sind offen formulierte Verkaufsargumente, um den Nutzer zur gewünschten Handlung zu bewegen.

 

Die mobile Version verlassen